Aktuelles

Allgemeine Informationen und Hinweise finden sie weiter unten auf dieser Seite hier

Ältere Nachrichten finden Sie in unserem Nachrichten Archiv hier



In Erinnerung an Egon Kraus (27.07.2021)

In diesen Tagen erreichte uns die traurige Nachricht vom Tode des gebürtigen Hermannseifener Egon Kraus. Er war die tragende Seele der Riesengebirgler Heimatgruppe Dresden und hat hier seine Fußstapfen als langjähriger Obmann dieser Gruppe hinterlassen.
Nach dem 1945 erlittenen Schicksal der wilden Vertreibung aus dem Riesengebirge, war die Aufnahme in seiner neuen Heimat Sachsen eine schwere Zeit für ihn und seine Familie. Herr Egon Kraus wird jedem von uns als stets freundlicher und hilfsbereiter Mensch in Erinnerung bleiben. Bei den Bundestreffen des Heimatkreises konnte man immer ein offenes Gespräch mit ihm führen und so waren diese Begegnungen eindrucksvoll - er war eben ein stets eng mit dem Riesengebirge verbundener Landsmann. In dankbarer Erinnerung und in Mitgefühl für seine Frau Jutta und Familie

Der Vorstand des Heimatkreises Hohenelbe/Riesengebirge

1. Vorsitzender Christian Eichmann


Riesengebirgsmuseum seit 7.7.2021 wieder geöffnet (17.07.2021)

Das Riesengebirgsmuseum in Martkoberdorf ist seit dem 7.7.2021 wieder zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet.


E-Mail Kontakte Ortsbetreuer auf Anfrage verfügbar (15.03.2021)

Wir haben die Kontaktliste der Ortsbetreuer inklusiv der E-Mail Adressen (soweit verfügbar) aktualisiert. Bitte kontaktieren Sie Frau Bärbel Hamatschek direkt oder schicken Sie uns eine E-Mail an webmaster@hohenelbe.de und wir leiten Ihre Anfrage gerne weiter.


Neuer Landschaftsbetreuer Riesengebirge (14.03.2021)

Christian Eichmann - bisheriger Landschaftsbetreuer Riesengebirge - hat diese Position am 01.01.2021 an Herrn Markus Decker übertragen. Kontaktinformation finden Sie auf den Seiten der Sudetendeutschen Landsmannschaft hier (Heimatlandschaft Riesengebirge).


Christian Eichmann, unserem Vorsitzenden des Heimatkreises Hohenelbe, zum 85. (9.1.2021)

Am 9. Jänner 2021 begeht unser Vorsitzender des Heimatkreises Hohenelbe/Riesengebirge Christian Eichmann seinen 85. Geburtstag. Er hat damit in diesem Jahr nicht nur ein bedeutsames Alter erreicht, er wird in diesem Jahr auch das einmalige Jubiläum feiern können, seit 26 Jahren in Permanenz Vorsitzender des Heimatkreises zu sein.

Wir haben in unserer „Riesengebirgsheimat“ seit seinem 70. Geburtstag zu allen „halbrunden“ und „runden Geburtstagen“ seine vorbildliche und verdienstvolle Arbeit gewürdigt, über seine Herkunft aus einer der bekanntesten Industriellenfamilien des Riesengebirges berichtet und zahlreiche Beispiele seiner einsatzfreudigen und engagierten Tätigkeit angeführt.

Wer mit ihm die Arbeit des Vorstandes seit seiner Übernahme der Funktion des 1. Vorsitzenden im Jahr 1996 miterlebt hat, weiß, wie sich insbesondere das Verhältnis zu den Tschechen und die Zusammenarbeit mit ihnen gewandelt hat. Gegenseitige Besuche, die Gründung von Freundschaftskreisen und der gegenseitige Austausch von Sport-, Kultur- und Expertengruppen haben ein völlig neues Miteinander gebracht. Bei den Heimatkreistreffen waren nunmehr immer Delegationen aus Arnau/Hostinne oder Hohenelbe/Vrchlabi zugegen. Beispielhaft war die Konferenz 2011 in Arnau/Hostinne mit dem Bildungsverein Hessen und Altbürgermeister Stolle.

Ein weiterer Fortschritt in der Tätigkeit des Vorstandes unter Christian Eichmann war die Durchführung von Heimatkreistreffen in Städten des Osten Deutschlands. Nicht nur, daß man 2008 mit der ersten, Dresden, eine der schönsten Städte ausgewählt hatte, man konnte damit auch die dortige Heimatgruppe in die Vorbereitung und Durchführung einbeziehen und viele Landsleute für die Mitarbeit im Heimatkreisverein gewinnen. In der Zwischenzeit fanden fünf Treffen u. a. ein zweites Mal in Dresden, Erfurt, Halle/Saale und 2018 in der Lutherstadt Wittenberg statt.

Auch die Museumsarbeit, die Literatur und Treffen in einzelnen Heimatgemeinden können noch erwähnt werden, wo unter der Leitung von Christian Eichmann sowie der Einbeziehung des gesamten Vorstandes und der Heimatortsbetreuer Fortschritte im Sinne einer guten Heimatpflege erzielt wurden.

Wir wünschen unserem Jubilar und Vorsitzenden alles Gute, Gesundheit, Schaffenskraft und noch viele Jahre Wohlbefinden in der Familie und unserer heimatlichen Gesellschaft

Prof. Dr. sc. med. Otto Gustav Weiss

Nochmal herzlichen Dank an Otto Weiss für diese treffende Geburtstagslaudatio. Herzlichen Glückwunsch dem Geburtstagskind, herzlichen Glückwunsch Papa zum 85..


Absage Bundestreffen 2020 (14.06.2020)

Aufgrund von Corona und den damit verbunden Einschränkungen und Risiken, wird leider in 2020 kein Bundestreffen stattfinden. So sehr wie die Absage bedauern, so erscheint es uns aufgrund der aktuellen Lage und Einschätzung die richtige Entscheidung zu sein. Wir hoffen in 2021 das nächste Bundestreffen abhalten zu können. Sobald es einen entsprechenden Termin gibt und die Planungen weiter vorangeschritten sind, werden wir hier wie immer entsprechende Informationen bereit stellen.
Bleiben Sie alle gesund!

Für den Vorstand

Christian Eichmann
1. Vorsitzender


Marktoberdorf: Stadtmuseum bleibt bis Dezember zu (14.06.2020)



Allgemeine Informationen und Hinweise


Ahnenforschung

Das Thema Ahnenforschung als Thema findet sich immer wieder in E-Mails den Heimatkreis erreichen. In diesem Zusammenhang möchten wir auf folgendes Angebote hinweisen das Ihnen bei diesem Thema sicherlich weiterhelfen wird: Vereinigung Sudetendeutscher Familenforscher e.V. (VSFF) .

Zweck des Verein ist es, Forschungen auf familien- und heimatkundlichen sowie benachbarten Gebieten zu fördern, Mitglieder bei ihren Forschungen zu unterstützen und Forschungsergebnisse zu archivieren und für die Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Alles weitere entnehmen Sie bitte der Homepage des Vereins.

Die Links finden sie auch auf unserer Link Seite.


Heimatlieder auf CD

Als musikalische Besonderheit hat der Heimatkreis für das Jubiläumstreffen in Marktoberdorf eine CD mit bekannten, aber auch weniger bekannten Heimatliedern aufgenommen. Diese CD kann nun auch erworben werden.

Titel: "Sudetenland, mein Heimatland" - ein Liederzyklus mit 26 Stücken.

Am Klavier Frau Maria Hodel in Begleitung des Bassbaritons Heinz Kytzia. Dazu verbindende Texte in unserer Mundart.

Leitung: Prof. Hans Pichler

Preis: € 15 - Bestellungen erbeten über das Riesengebirgsmuseum in Marktoberdorf.
Es besteht auch die Möglichkeit die Texte separat zu erhalten, damit man mitsingen bzw. die Liedertexte verfolgen kann; bitte wenden sie sich hierzu ebenfalls an das Riesengebirgsmuseum in Marktoberdorf.


Neues Heimatbuch "Heimat Hohenelbe, Geschichte und Geschichten"

Das neue Heimatbuch "Heimat Hohenelbe, Geschichte und Geschichten" zusammengestellt von Wolfgang Fink ist im Riesengebirgsmuseum, Marktoberdorf, erhältlich. Die verschiedenen Facetten und die Geschichte der Stadt werden in dieser Dokumentation wieder lebendig.


Das "neue" Arnau-Museum

Das bisher in der Nibelungenstrasse ansässige Heimatmuseum "Arnau-Riesengebirge" ist seit dem Jubiläumstreffen im September 2006 im städtischen Museum, Marktplatz 13, in eigener Abteilung untergebracht. Nach den Themenkreisen Geschichte-, Vertreibung- und Integration sortiert, ist das Heimatmuseum zu den gleichen Öffnungszeiten, wie das städtische Museum geöffnet bzw. nach Vereinbarung zu besichtigen. Wenn auch nicht alle vorhandenen Ausstellungsgegenstände gezeigt werden können, so sollen wechselnde Ausstellungen diesem verständlichen Wunsch nachkommen. Nach modernen Kriterien der Gestaltung von Museen eingerichtet, kann der Besucher sich einen schnellen und klaren Überblick über Arnau und seine Umgebung verschafffen und entsprechende Eindrücke mitnehmen.

Im Museum ist auch die Festschrift erhältlich.
Falls spezielle Führungen gewünscht werden, kann man sich an unseren Landsmann Heinz Sturm, Bensheim, Kriemhildtsr. 15, wenden.

Die Öffnungszeiten sind:

  • Do. u. Fr.: 16-20 Uhr
  • Sa. u. So.: 11-18 Uhr
  • Gruppen und Führungen nach Vereinbarung
    Tel: 06251-5847865 oder 06251-103801
    Email: archiv@bensheim.de

    Besucht unser Heimatmuseum und empfehlt es weiter an Freunde, Verwandte und Landsleute!


    Festschrift "50 Jahre Patenschaft Bensheim-Arnau"

    Zum Jubiläumstreffen hat der Heimatkreis Hohenelbe/Riesengebirge eine umfassende Festschrift herausgebracht. Das umfangreiche Bildmaterial wird viele Erinnerungen von früheren Treffen wecken, verdiente Persönlichkeiten werden gewürdigt, die Museumslandschaft beschrieben und unsere Mundart ist auch vertreten. Die vielen vergangenen Heimattreffen sind beschrieben. Hier handelt es sich also nicht um eine Dokumentation, die ausschließlich für das Jubiläumstreffen verfasst wurde, sondern für uns Riesengebirgler ein Resumee des Lebens und der Geschichte über 50 Jahre in Bensheim sein soll.

    Zum Preis von 5,00 kann die Festschrift im städtischen Museum Bensheim, beim Arbeitskreis Arnau und beim Heimatkreis Hoehenelbe/Riesengebirge über die bekannten Adressen bezogen werden.

    Macht bitte regen Gebrauch von diesem Angebot.

    der Vorstand des Heimatkreises und der Arbeitskreis Arnau

    Seitenanfang